Geschäftsstelle
Hintere Bahnhofstr. 8
8853 Lachen

Aktuelles

Ehrung von Dr. Stephan Schmidheiny

Die Ehrung von Dr. Stephan Schmidheiny fand statt am Dienstag, 7. November 2017, in der Aula der Universität Zürich. Wir werden den feierlichen Anlass nun in einer Festbroschüre dokumentieren und den Teilnehmern wie auch unseren Gönnern zur Verfügung stellen. 

Über Leben und Wirken von Stephan Schmidheiny erhalten Sie zudem weitere Informationen auf seiner informativen Website!

 

 

 

 

 

 

Kurzbericht über die Ehrung

Die Hauptakteure (v.l.): a BR Merz (Laudator), Prof. Dyllick, Dr. Pfister (Präsident), Dr. Schmidheiny, Frau Schmidheiny, a SR Spoerry (Stiftungsrätin), Robert Nef (Vizepräsident)

 

In feierlichem Rahmen übergab die Stiftung Freiheit & Verantwortung ihre Ehrenurkunde dem Unternehmer, Pionier der Ökoeffizienz und Philanthropen Dr. Stephan Schmidheiny. In der Aula der Universität Zürich versammelte sich eine auserlesene Teilnehmerschaft, um der Übergabe beiwohnen zu können und Stephan Schmidheiny die Ehre zu erweisen. Mit der Camerata Academica Zürich und der Sinfonia Concertante von Wolfgang Amadeus Mozart wurde der musikalische Rahmen gesetzt. Inhaltlich stand Leben und Werk von Stephan Schmidheiny im Zentrum, insbesondere in der Laudatio von a BR Hans Rudolf Merz und dem Referat "Was ist echte unternehmerische Nachhaltigkeit" von Prof. Dr. Thomas Dyllick (Universität St.Gallen). Aber auch in den Beiträgen von Dr. Hans Peter Pfister und Robert Nef (Präsident und Vizepräsident der Stiftung Freiheit & Verantwortung) schimmerte der unermüdliche Einsatz für Nachhaltigkeit und Ökoeffizienz von Dr. Schmidheiny immer wieder durch. Die Schlussworte von Stiftungsrätin und a SR Vreni Spoerry fokussierten die pitoyablen Vorgänge rund um die Asbestproblematik verbunden mit dem Dank für den Mut und die Weitsicht, mit denen der Jungunternehmer Schmidheiny damals die Problematik anging und begrub (und dafür als bittere Ironie des Schicksals jahrelang verfolgt und gerichtet wurde). Mit versöhnlichen und visionären Worten bedankte sich der Geehrte bei der Festgemeinde. Und mit einem feinen Apéro und launigen Gesprächen fand die Ehrungsveranstaltung im Lichthof der Universität Zürich gegen zehn Uhr abends ihren Abschluss.

Weitere Bilder vom Anlass (zum Vergrössern anklicken)

Die Ehrenurkunde

Programm der Ehrung

Programm.pdf

Kurzinformationen zur Ehrung

Kurzinfo_Ehrung.pdf

Nächster Versand: Schrift Nr. 20 "Vergessene Klugheit" von Prof. Dr. Allan Guggenbühl

 

Gegen Ende Jahr geht die Schrift "Vergessene Klugheit: Waren unsere Vorfahren gescheiter als wir" in den Versand. Der Autor, Prof. Dr. Allan Guggenbühl, entlarvt darin verschiedenste Erscheinungen des modernen, "digitalen" Zeitalters als Verdummungsmechanismen zulasten des gesunden Menschenverstandes, womit der Boden für Anpasserei und der Herrschaft des Mittelmasses gelegt wird. Ein flammendes Plädoyer für eigenständiges Denken und Handeln verbunden mit dem Appell zugunsten vergessener Klugheit, wie sie u. a. noch bei unseren Ahnen gelebt und genutzt wurde.